FolkWorld #63 07/2017
© Maria Theessink / Tønder Festival

Article in English Article in Danish

Americana-Gold und dänische Leckerbissen

Altan @ Tønder Festival 2008

Tønder Festival
24.-27. August 2017


A.J. Croce (USA), Afenginn (DK) & GLAS (DK, NO, FO, FI), Allan Olsen (DK), Altan (IRL), Anderson East (USA), Beoga (IRL), Colter Wall (CAN), Dallahan (SCO/IRL), Daniel Norgren (S), Danni Nicholls (ENG), Daoirí Farrell Trio (IRL), Darlingside (USA), Dorthe Gerlach (DK), Fara (SCO), Folk Spot 2017 (DK, S, N, SF), folkBALTICA (DK, D), FolkeKons (DK), Foy Vance (UK), Frigg (SF), Gentlemen’s Circle (USA, CAN, IRL), Grant-Lee Phillips (USA), Greg Russell og Ciaran Algar (UK), Hans Theessink & Terry Evans (NL, USA), Homesick Hank (DK), Hush (DK), Ìmar (SCO, IRL), Jacob Dinesen (DK), John Moreland (USA), Jonah Blacksmith (DK), Jyderup Højskole (DK, S), Kaia Kater (CAN), Karl Blau (USA), Kentaur (DK), Laura Mo (DK), Leyla McCalla (USA), Lion Bear Fox (CAN), Loudon Wainwright III (USA), Lucinda Williams (USA), Marc Cohn (USA), Mick Flannery (IRL), Muireann Nic Amhlaoibh med Seamus Begley og Donogh Hennessy (IRL), Niels Hausgaard (DK), Nive Nielsen (GR), Parker Millsap (USA), Réalta (IRL), Red Hot Chilli Pipers (SCO), ROD (DK), Romengo (HU), Sam Kelly & The Lost Boys (ENG), Sam Outlaw (USA), Sarah Jarosz (USA), Shovels & Rope (USA), Signe Svendsen (DK), Socks In The Frying Pan (IRL), Spirit Family Reunion (USA), Talisk (SCO), Tami Neilson (CAN/NZ), The Dustbowl Revival (USA), The Savage Rose (DK), The Small Glories (CAN), Trad.Attack! (EST), Ulaid (IRL), William Prince (CAN), Women’s Circle (UK, CAN/NZ, DK), Yola Carter (ENG), Young Seminole Hunters and King James & The Special Men (USA), ...

Tønder 2016:
»Der Sommer endet niemals hier...«


www.tf.dk

Afenginn

Artist Video Afenginn @ FolkWorld:
??

www.afenginn.dk
Artist Video
www.vokalselskabetglas.dk

Beoga

Artist Video Beoga @ FolkWorld:
??

www.beogamusic.com

Artist Video Altan @ FolkWorld:
??

www.altan.ie

Tønder Festival 2017: Erlebe Musik, die du auf anderen Sommerfestivals nicht erleben kannst!

Genau wie in den vergangen zwei Jahren gibt es wieder eine Reihe von Angeboten für die Festivalgänger in den Tagen vor dem Festival. Unter dem Namen 4+ hat das Tønder Festival und die Tønder Kommune ein Programm mit den Überschriften Kultur, Natur, Geschmack, Wissen, Geschichte und vieles mehr zusammengestellt. Die Eröffnung findet mit einem Konzert auf dem Markt am Sonntag den 20. August statt, und danach geht es los mit unter anderem einer Tour auf den Spuren Tønders einmaliger Geschichte mit den Zeppelin-Luftschiffen, Festival-Safari im Wattenmeer, Weltkunst in Verbindung mit Günter Grass, Henry Moore und Emil Nolde, Whisky-Tasting und Besuch auf einem spezialisierten Bauernhof.

Altan (IRL)

Altan wurde von dem Ehepaar Frank Kennedy und Mairéad Ni Mhaonaigh gegründet und entwickelte sich durch die Neunziger zu einer der größten irischen Trad-Bands. Die Inspirationen wurde bei zahlreichen Sessions in Küchen und Pubs rund um Donegal gefunden, und mit einer Kombination aus der traditionellen Geigenmusik und obskuren Flöten-Melodien, die Frank Kennedy im nördlichen Irland eingesammelt hatte, brachte Altan frischen Wind in die irische Trad-Szene.

Sie wurden auch angesehene Vertreter der Traditionen in Donegal, die bisher nicht an vielen Orten bekannt waren. 1992 bekam Frank Kennedy Krebs, aber er setzte mit dem Einspielen und Tourneen mit Altan bis zu seinem Tod zwei Jahre später fort. Altan machte nach Kennedys Tod weiter, und als Altan 1996 das Album ”Blackwater” auf Virgin Records herausgab, war es das erste Mal, das eine traditionelle irische Bands auf einer großen Plattengesellschaft herausgegeben wurde. Altan hat mehrere Male das Tønder Festival besucht, und es gibt ein freudiges Wiedersehen, wenn die Gruppe 2017 ihr 30-jährigens Bühnenjubiläum feiern kann.

Afenginn (DK) & GLAS (DK, NO, FO, FI)

Mit ihrem neuem Album ”OPUS” zeigt Afenginn, dass die Band sie eines der originalsten und mutigsten Orchester der dänischen Musikszene sind. Das Album, komponiert wie eine klassischen Symphonie, zeigt eine spielfreudige und virtuose Band, die sich ohne mit der Wimper zu zucken in grenzenlose musikalische Entfaltung wirft.

”OPUS” ist das sechste Album der Band, und dazu passend hat es bei den Kritikern des Musikmagazins Gaffa sechs Sterne eingebracht. Auch die übrigen Medien in Dänemark sowohls als auch im Ausland geben ausgezeichnete Kritiken. Afenginn wurde 2002 gegründet und ist eine Institution auf den dänischen Musikszene geworden. Ihre Mischung aus europäischer und nordischer Folkmusik, Gebrauch von schiefen Taktarten und wilden Interpretationen, sowie die Inspiration der klassischen Musik haben ihnen zahlreiche Preise eingebracht, hierunter vier Music Awards, und hat sie auf Tourneen in Europa, den USA, Kanada und Australien gebracht.

Beim Tønder Festival 2017 hat Afenginn einen Auftritt mit dem nordischen Vokalensemble GLAS, das die Inspiration in der bulgarischen Gesang- und Chortradition holt. GLAS besteht aus sechs Frauen: Elisabeth Vik, Norwegen, Katrina Petersen, Färöer Inseln, Tine Refsgaard, Dänemark, Marte Schau, Norwegen, Else Schantz Juutilainen, Finnland, Maria Kynne, Dänemark.

Beoga (IRL)

Hast du Ed Sheeran’s “Galway Girl” gehört, dann hast du Beoga gehört. Es ist nämlich die nordirische Gruppe, die zusammen mit dem Flötenspieler Brian Finnegan hinter den irischen Tönen steht, die den irischen Song kennzeichnen, der Anfang 2017 die Welt im Sturm eroberte. Der Sound stammt vom Titel “Minute 5” vom Beogas Album “How to Tune a Fish” (2011).

Die Gruppe wirkt unter anderem auf dem Ed Sheeran-Song “Nancy Mulligan” mit. Aber lange bevor Ed Sheeran sich in die irische Band verliebte, war Beoga eine der jungen Bands, die um die Jahrtausendwende die neue irische Trad-Musik Welle ankurbelte. Hier wurden traditionelle Melodien und Songs Teil von großartigen Arrangements, die dazu beitrugen ein neues Publikum für die irische Musik zu gewinnen. Der einzigartige Sound von Beogas hängt mit den zwei Harmonikas zusammen, die von Damian McKee und Seán Óg Graham gespielt werden, wo der letztgenannte auch Gitarrist der Band ist. Darüber hinaus besteht die Gruppe aus dem Pianisten Liam Bradley, Bodhran-Spieler Eamon Murray und Niamh Dunne, der singt und Geige spielt. Beoga ist durch die weite Welt getourt und das siebte Album der Band “Before We Change our Mind” erschien 2016.

Danni Nicholls (ENG)

Die britische Singer Songwriterin Danni Nicholls hat Country, Folk und amerikanische Rootsmusik im Blut. Ein neuer Name mit zwei hochgelobten Alben im Gepäck, di in Nashville mit einigen der besten Musiker der Country-Hauptstadt eingespielt wurden. Danni Nicholls stammt aus Bedford in England und verliebte sich als Kind sehr in den amerikanischen Folk, Country und Rock’n’Roll via der Plattensammlung der Großmutter.

Als sie eine Gitarre erbte, begann die Musik und das Song-Schreiben, und als 16-jährige fing Danni Nicholls in Pubs und verschiedenen Venues aufzutreten. Durch einen Freund bekam sie Kontakt zu dem amerikanischen Topproduzenten und Musiker Chris Donohue (Emmylou Harris, Elvis Costello, Robert Plant u.w.). Sie zog nach Nashville, und mit Chris Donohue als Produzent ging sie ins Studio und 2013 erschien das Album ”A Little Redemption”. Auf der Platte dabei ist unter anderem die Dobro- und Lapsteel-Legende Al Perkins (Dylan, Stones, Stephen Stills u.v.a.). Das Album kam gut an, und die Nachfolge ”Mockingbird Lane” (2015) – auch mit den Nashville-Musiker und mit Donohue als Produzent – bekam noch weitere Lobesworte mit auf den Weg.

Danni Nicholls

Artist Video Danni Nicholls @ FolkWorld:
??


www.danninicholls.com

Hans Theessink

Artist Video Hans Theessink @ FolkWorld:
FW#33, #35, #38, #40,
#45, #46, #52, #55, #57, ??

www.theessink.com

Hans Theessink & Terry Evans (NL, USA)

Er hat ein großes treues Publikum in Dänemark, der holländisch geborene Gitarrist und Sänger Hans Theessink. Er ist Jahrgang1948, hat mehr als 40 Jahre getourt und hat unzählige Veröffentlichungen hinter sich. Die Geschichte Hans Theessinks ist auch die Geschichte des Tønder Festivals, den er war schon beim Festival Anfang Mitte der siebziger dabei.

Fara

Artist Video Fara @ FolkWorld:
??

www.faramusic.co.uk

In diesem Jahr kommt Hans Theessink nach Tønder in Begleitung mit seinem amerikanischen Kollegen, dem Sänger und Songwriter Terry Evans, der unter anderem mit Ry Cooder und Bobby King zusammen gearbeitet hat. Terry Evans (Jahrgang 1937) hat zahlreiche Soloalben herausgeben, und sein Mitwirken auf dem Soundtrack zum Film ”Crossroads” von 1986 schaffte erneutes Interesse. Theessink und Evans haben viele Male zusammen getourt und haben eine Anzahl von Platten herausgeben. Die neueste ist ”True & Blue”, die 2016 für den Austrian Amadeus Award nominiert war.

Hans Theessink tourt öfters durch Dänemark, und im März und April 2017 ist er auf Tournee mit seinem dänischen Gitarrenkumpel Knud Møller.

Fara (SCO)

Fara besteht aus vier Musikerinnen, die aus Kirkwall auf den Orkney-Inseln stammen. Sie besuchten das Tønder Festival 2015, und in der Zwischenzeit erschien das Album ”Cross The Line” und sie erreichten eine Nominierung bei BBC Radio 2 Folk Awards 2017. Fara besteht aus Jennifer Austin, Kristan Harvey, Jeana Leslie und Catriona Price und bringt frischen Wind in die Schottische Folkmusik mit besonderem Gewicht auf der Musik von Orkney.

Jacob Dinesen

Artist Video Jacob Dinesen @ FW:
??

www.jacobdinesen.com

Die Musik ist eine Mischung von Traditionals aus Orkney und neuen eigenen Melodien. Die Bandmitglieder kennen sich seit ihrer Kindheit und sind mit der traditionellen Musik aufgewachsen. Sie haben sich unter anderem auf The Royal Conservatoire of Scotland und The Royal Academy of Music ausgebildet. Fara trat gelegentlich als Backingband unten dem Namen The Chairettes für die bekannte Bande The Chair auf. Schnell stand es fest, dass die Musiker auf eigenen Beinen stehen konnten und so war Fara eine Realität. Seitdem läuft es bestens mit Gigs und Preisen wie BBC Radio 2 Young Folk Award und BBC Radio Scotland Young Traditional Musician of the Year.

Jacob Dinesen (DK) BILD 2016

In Tønder kennen alle Jacob Dinesen, den hier ist er aufgewachsen und hier hat er seine ersten musikalischen Schritte gemacht. Er trat zum ersten Mal 2012 beim Tønder Festival auf, und seitdem ist es schnell für den 21-Jährigen Sänger, Songwriter und Gitarristen gegangen. Heute ist Jacob im ganzen Land bekannt.

Sein zweites Album, ”Brace Against The Storm”, das 2016 erschien, hat in Rekordzeit den Tønder Jungem zu einem landesbekannten Stern gemacht. Der Hit ”Roll With Me” war wochenlang der meistgespielte Song im dänischen Rundfunk P4, und bis auf weiteres ist der Song 300.000 Mal bei YouTube angeklickt worden. Der Kalender 2017 ist mit über 80 ausverkauften Konzerten wohlgepackt, und natürlich kommt das Tønder Publikum auch voll auf seine Kosten. Moderator Alex Nyborg Madsen vom dänischen Rundfunk DR’s P4 bezeichnete schon im vorigen Jahr Jacob Dinesen ”als einer der größten hiesigen Talente”. Das Talent hat Flügel bekommen und das Tønder Festival, das in hohem Maße Jacob Dinesens Heimspiel ist, ist stolz darauf wiederum den populären Künstler auf dem Plakat zu haben.

Frigg

Artist Video Frigg @ FolkWorld:
??

www.frigg.fi

Frigg (SF)

Ein Konzert mit Frigg ist eine akrobatische Wahnsinns-Geige in einem atemberaubenden Tempo. Dies erlebten wir, als die finnische Power-Folk-Gruppe 2011 ein Gejohle der Begeisterung dem Publikum entlockte. Jetzt ist Frigg wieder in Tønder.

Die Band gruppiert sich um Antti Järvalä und seinem Vetter Esko und der Kusine Alina. Der Järvalä-Klan ist die königliche Familie des finnischen Folkmusik, und durch mehrere Generationen hat die Familie große Musiker hervorgebracht, die dazu beigetragen haben die finnischen Musiktraditionen weiterzubringen. Seit 2002 hat Frigg vier Studio-Alben herausgegeben und sie sind sehr aktiv auf den Bühnen, wo die Qualitäten der Band Live zum Leben gerufen werden. Frigg hat fast durch die ganze Welt getourt und ein Teil der Mitglieder findet man auf Bands wie JPP, Tsuumi Sound System und Baltic Crossing.

Kaia Kater (CAN)

Die 23-jährige Kaia Kater aus Québec ist absolut eine Künstlerin, von der wir mehr hören werden. Sie ist Banjospielerin mit einen festen Griff um die Traditionen, talentierte Songwriterin und Sängerin mit einer warmen Stimmenpracht. Kaia Kater vereint verschiedene Kulturen. Sie ist in Toronto aufgewachsen, und ihr Vater hat einen Afro-Karibischen Hintergrund. Musikalisch kommt die Inspiration teils aus der kanadischen Folkmusik und teils aus der Traditionsmusik der Appalachen in den USA.

Ihre Ausbildung erhielt sie am Davis & Elkins College in West Virginia, wo sie die Kultur und Musik der Appalachen studiert hat. In ihren Songs interpretiert sie die Gegenwart und beschäftigt sich mit Themen wie Schulschiessereien und Black Lives Matters. Kaia Katers neuestes Album ”Nine Pin” erschien im Frühling 2016. Ein Kritiker im britischen Tageblatt The Guardian beschreibt das Album” als ein Triangel zwischen Bluegrass, Nina Simone und Toni Morrison”. Im Magazin Rolling Stone befindet sich Kaia Kater auf der 2016 Liste ”Zehn neue Country-Namen, die du kennen musst..”

Kaia Kater

Artist Video Kaia Kater @ FolkWorld:
??

www.kaiakater.com

Greg Russell & Ciaran Algar (UK)

Greg Russell, Gitarre und Gesang, und Ciaran Algar, sind mit der Folkmuisk aufgewaschen und geben der Folkmusik eine Dosis Neuinterpretation und Wagemut. Greg Russell und Ciaran Algar begegneten sich 2011 und bekamen schnell einen Plattenvertrag.

Das Debütalbum ”The Queen’s Lover” erschien 2012, und im Januar 2013 erhielt das Duo den ”BBC Radio2 Young Folk Award”. Im November 2013 veröffentlichten sie das Album ”The Call”, welches besonders gute Kritiken bekam. BBC Radio2 teilte ihnen noch einen Preis zu , nämlich den ”The Horizon Award” für den besten Durchbruch 2014. 2016 erschien das Album ”The Silent Majority”, und ihr Kalender 2107 ist vollgepackt mit Konzerten im Heimatland. Das Tønder Publikum kann sich auf ein Wiedesehen mit diesem hervorragenden Duo, welches 2015 das Festival besuchte, freuen.

Loudon Wainwright III (USA)

Greg Russell & Ciaran Algar

Artist Video Russell & Algar @ FolkWorld:
??

www.russellalgar.co.uk

Obwohl der amerikanische Songschreiber Loudon Wainwright III seinen Siebzigsten gefeiert hat, hat er bestimmt nicht das Tempo gedrosselt. Er tourt, schreibt Lieder und veröffentlicht Alben aus Leibeskräften. Sein erstes Studioalbum erschien 1970, und sein neuestes von 2014 hat den Titel ”Haven’t Got The Blues (Yet)”. Loudon Wainwright III ist Singer-Songschreiber, Folksänger und Humorist im klassischen Verstand.

Schon früh ließ er sich unter anderem von Tom Lehrer inspirieren, und sein kommentierender Gesang mit politischem Flair und einem Lächeln auf den Lippen ist im höchsten Grade das Markenzeichen von Wainwright. Dies erfährt man zum Beispiel im Song ”I Had A Dream”, ein köstlicher Gruß an einen Gleichaltrigen, Donald Trump. Loudon Wainwright III ist der Vater von Rufus und Martha Wainwright, beide besonders bedeutende Künstler und ihre Mutter war die kanadische Songschreiberin Kate McGarrigle – bekannt als eine der großen 70er Namen, vom Duo Kate & Anna McGarrigle.

Loudon Wainwright III besuchte das Tønder Festival 2000 und kehrt im August 2017 exklusiv zurück.

Lucinda Williams (USA)

Ein lang ersehnter Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Lucinda Williams kommt nach Tønder, und der Auftritt ist der einzige des amerikanischen Spitzenname 2017 in Dänemark im Sommer 2017. Der Begriff Americana macht guten Sinn, wenn es sich um Lucinda Williams dreht. Die 63-jährige Singer-Songwriterin hat seit ihren ersten Livekonzerten und Veröffentlichungen in den 70ern ein solides Fundament im Country, Folk und Blues gefunden.

Langsam durch die folgenden Jahrzehnte machte sich Lucinda Williams einen Namen mit unter anderem dem Album ”Lucinda Williams” (1988). Der Song ”Passionate Kisses” vom Album wurde später ein Riesenhit für Mary Chapin Carpenter, und Lucinda Williams bekam 1994 einen Grammy für Best Country Song. Es war jedoch 1998 das Album ”Car Wheels On A Gravel Road”, das den großen Durchbruch schaffte. Einschließlich, dem im 2016 veröffentlichten Album ”The Ghosts of Highway 20”, hat Lucinda Williams acht Alben herausgeben. Sie hat mehrere Grammys gewonnen und war für den Americana Awards zahlreiche Male nominiert.

Lucinda Williams hat sich in Dänemark nicht oft blicken lassen. Das Konzert beim Tønder Festival wird ihr fünftes dänisches Konzert sein. 2013 trat sie im DR Konzerthaus, 2009 beim Roskilde Festival, und 2007 im Kopenhagener Vega und im Voxhall in Aarhus auf.

Lucinda Williams

Artist Video Lucinda Williams @ FolkWorld:
??

www.lucindawilliams.com

Loudon Wainwright III

Artist Video Loudon Wainwright III @ FW:
??

www.lw3.com

Muireann Nic Amhlaoibh (ft. Seamus Begley &Donogh Hennessy) (IRL)

Muireann Nic Amhlaoibh

Artist Video Muireann @ FolkWorld:
??

www.muireann.ie

Nach vielen Jahren als Sängerin in Danú hat Muireann Nic Amhlaoibh der Gruppe den Rücken gekehrt um mehr Zeit für ihre Soloprojekte zu bekommen. Sie ist im westlichen Irland aufgewachsen und schon als Kind begleitete sie ihren geigenspielenden Vater zu Sessions in den örtlichen Pubs. Am Anfang pflegte sie den traditionellen irischen Sean Nós-Song, und später wurde ihr großes Talent auf die Tin Whistle und die irische Holz-Querflöte geführt.

Muireann Nic Amhlaoibh hat unzählige Preise gewonnen, sowohl zusammen mit Danú wie auch als Solo-Interpretin gewonnen, wie es ebenfalls zu vielen Fernsehauftritte, unter anderem in der BBC’s angesehenen Serie “Transatlantic Sessions” geworden ist. Mit von der Partie sind zwei bekannte Namen der irischen Folkmusikszene, Seamus Begley und Donogh Hennessy. Seamus Begley hat eine lange Karriere als Zwei-reihiger Harmonikaspieler und Sänger , und Donogh Hennessy ist viele Jahre als Gitarrist mit der Gruppe Lúnasa aufgetreten. Danú hat Tønder mehrere Male besucht, Lúnasa hat drei Auftritte gegeben, das gleiche gilt für Seamus Begley.

Mick Flannery (IRL)

Mick Flannery

Artist Video Mick Flannery @ FW:
??

www.mickflannery.com

Der 33-Jährige Mick Flannery aus Irland trat schon 2016 beim Tønder Festival auf. Ein Songwriter und Sänger mit viel auf dem Herzen und einer Stimme mit besonderem Schmerz und Intensität. Das Publikum kann sich auf ein Wiederhören freuen und seine Songs vom neusten Album, ”I Own You” (oktober 2016) zu lauschen. Ein Album, auf welchem er nach eigener Aussage ”50 Prozent mehr Soziales Engagement hineingelegt hat”.

Dies äußerst sich unter anderem in Texten inspiriert von dem modernen digitalen Leben und Black Live Matters. Mick Flannerys Karriere als Songwriter nahm seinen Anfang, als er als Jugendlicher durch die USA reiste und sich bei einer Songwriter-Wettbewerb in Nashville anmeldete. Sein erstes Album ”Evening Train” erschien 2007, und seitdem hat er seinen Namen sowohl in Irland als auch auf der internationalen Scene bekräftigt. Seine Inspiration findet er bei Namen wie Leonard Cohen, Bob Dylan und Tom Waits. Dank seiner Karriere, fünf Alben Veröffentlichungen und einer massiven Tournee Aktivität befindet Mick Flannery sich an der Spitze der irischen Musikscene.

Réalta (IRL)

Aus dem nordirischen Belfast kommt diese neue Band mit irischer traditioneller Musik. Das Quintett Réalta beherrscht Gesang, die Uilleann Pipes, Flöte, Gitarre, Piano, Bass, Bouzouki und Bodhrán auf vornehmster Weise. Ein Kritiker der The Herald Scotland vergleicht sie mit der The Bothy Band und schriebt: ”Realtà führt die Tradition der The Bothy Bands weiter, die Melodien mit einer Begeisterung anpacken und sie neu interpretieren”.

Realtà ist unter anderem in Deutschland und Schweiz zusammen mit ihren Landsleuten von der Band Altan aufgetreten und haben Konzerte in Europa, Indien, Südkorea und New York gegeben. Sie haben den ”Danny Kyle Award” bei den legendarischen schottischen Celtic Connections Festival gewonne und sind dabei den Namen Realtà auf der internationale Szene für irische Musik zu zementieren. Das Debütalbum der Gruppe ”Open The Doors For Three” erschien 2012, und ihr zweites Album”Clear Skies” wurde 2016 veröffentlicht.

Red Hot Chilli Pipers (SCO)

Selbst nennen sie sich ”bagrock”- eine deftige Mischung von schottischen Bagpipes und wohlbekannten Riffs und Hits aus Rock und Pop. Red Hot Chilli Pipers aus Schottland liefern eine Show, mit musikalischen Überschuss und einer guten Portion Humor, bei der das Publikum voll auf seineKosten kommt. Mehrere Bandmitglieder sind an der „The Royal Scottish Academy of Music And Drama″ ausgebildet.

Und Drama gibt es bestimmt, wenn Red Hot Chilli Pipers die Bühne einnehmt. Eine Show der Weltklasse, wo schottische Backpipes auf atemlose Überstunden von schwitzenden Männer im klassischen Schottenrocke geschickt werden. Das Repertoire besteht aus spektakulären Coverversionen von zum Beispiel Queens ”We Will Rock You”, Deep Purples ”Smoke On The Water” und Coldplays ”Clocks”.

Red Hot Chilli Pipers wurde 2002 gegründet und gewann die BBC’s talentshow ”When Will I Be Famous?” Seitdem hat die Band acht Alben herausgeben, hat in der ganzen Welt getourt und jedes Jahr mehrere hundert Konzerte gespielt. 2007 und 2010 erhielten sie den Preis „Scottish Live Act Of The Year″. Ihr einziges dänisches Festival 2017.

Red Hot Chilli Pipers

Artist Video Red Hot Chilli Pipers @ FolkWorld:
??

www.rhcp.scot

Réalta

Artist Video Réalta @ FolkWorld:
??

www.realtamusic.com

Sarah Jarosz (USA)

Sarah Jarosz

Artist Video Sarah Jarosz @ FW:
??

www.sarahjarosz.com

Als frischgebackene zweifache Grammy-Gewinnerin für das Album ”Undercurrent” besteht kein Zweifel daran, dass Sarah Jarosz zur Zeit eines der allergrößten Namen auf der amerikanischen Folkszene ist. Das Tønder Publikum war begeistert von Sarah Jarosz, als sie 2011 beim Festival vorbeikam und das Zelt 1 ihrer Aufforderung nachkam auf Tom Waits’ Song ”Come on Up to the House” mit zu singen. Damals war sie fast unbekannt in Dänemark, aber in ihrer Heimat USA hatte ihre Karriere schon Fahrt aufgenommen.

Sie war nur 16 Jahre alt, als sie beim bekannten Plattenlabel Sugar Hill Records unterschrieb und ihr Debüt ”Song Up in Her Head” wurde 2010 für einen Grammy nominiert. Auf der Platte spielte eine Sternenbesetzung, die unter anderem Jerry Douglas, Chris Thile, Aoife O’Donovan und Tim O’Brien zählte, mit denen sie auch auf dem Tønder Festival auftrat. Sarah Jarosz fing als 10-Jährige an Mandoline zu spielen, aber seitdem hat sie Gitarre, Mandocello und Banjo als Begleitung ihrer klaren und weichen Stimme hinzugefügt. Sie ist mit großen Sängerinnen wie Alison Krauss und Gillian Welch verglichen worden, und mit ihrem ganz persönlichem musikalischen Hauch und ihren sehnsüchtigen Texten werden wir im Sommer die Möglichkeit bekommen, eine kompromisslose Künstlerin zu erleben. Sarah Jarosz ist diesen Sommer nur auf dem Tønder Festival zu hören.

Sam Kelly & The Lost Boys (ENG)

Ist jemals etwas Gutes aus den vielen Talentprogrammen im Fernsehen gekommen? Die überraschende Antwort ist ja. Als 19-Jähriger stand Sam Kelly vor Simon Cowell und den anderen gnadenlosen Jury-Mitgliedern in dem Programm Britain’s Got Talent. Hier erreichte er das Finale, wo er sich vom Hund Pudsey geschlagen sehen musste.

Aber nichtsdestoweniger hat Sam Kelly eine Stimme, die ein Publikum voll im Griff hat, ungeachtet ob er seine eigenen Songs singt oder wohlbekannte irische Folksongs interpretiert. Er macht es mit einer unverfälschten Energie, die die Gedanken auf die große Indiefolk-Namen wie Mumford & Sons und The Lumineers leitet. Zwei EP’ s und ein Album hat er bis auf weiteres herausgebracht und Sam Kelly ist in den Himmel von der englischen Folk-Notabilitäten wie Kate Rusby, Cara Dillon und Sean Lakeman gelobt worden. Zusammen mit The Lost Boys hat er intensiv tourniert, und 2017erscheint neues Material vom neuen Darling der Englischen Folkszene.

Sam Kelly

Artist Video Sam Kelly @ FolkWorld:
??

www.samkelly.org

Socks In The Frying Pan (IRL)

Die traditionelle irische Musik hat mit diesem jungen Trio aus County Clare auf der irischen Westküste einen neuen internationalen Botschafter bekommen. Socks in the Frying Pan hat mit stilsicherer Gesangarbeit und virtuoser Instrumentenbearbeitung sich solide auf der internationale Scene platziert.

2017 machen sie eine lange Tournee unter anderem nach Kanada, USA, Deutschland, Schweiz, und Dänemark, wo das Tønder Festival das Ziel ist. Die Band hat ausgezeichnete Kritiken für ihre drei Veröffentlichungen bekommen, wo die jüngste von 2016 “Wi thout A Paddle” ist. Sie wurden 2014 als ”New Band of The Year” von der The Irish Music Association gekürt und haben beharrlich in den USA tourniert. Socks in the Frying Pan besteht aus Aodán Coyne, Gitarre und Gesang und den zwei Brüdern, Shane Hayes, Akkordeon und Fiachra Hayes, Geige und Banjo. Zusammen und jeder für sich haben sie Auszeichnungen bekommen, zum Beispiel wurde Shane Hayesi 2015 als ”Best Accordion Player” von The Irish Music Association gekührt.

Talisk (SCO)

Socks in the Frying Pan

Artist Video Socks in the Frying Pan @ FW:
FW#50, #55, #58 ??

www.socksinthefryingpan.com

Das Tønder Publikum wurde überzeugt, als das emporstrebende Trio Talisk Konzerte beim Festival 2016 gab. 2015 gewann Talisk den prestigevollen BBC Radio 2 Young Folk Awards. Mohsen Amini griff die Konzertina als Zehnjähriger, und heute ist er einer der tonangebenden schottischen Konzertina-Spieler. Er gewann 2016 den BBC Scotlands ”Young Traditional Musician of The Year”.

Der Gitarrist Craig Irving kommt aus Inverness, aber wohnt heute in Glasgow, wo er mit verschiedenen Up-Coming Folk-Bands auftritt. Hayley Keenan fing als Elfjähriger an Geige zu spielen und studiert heute am Royal Conservatoire of Scotland.

Zusammen machen sie ein dicht eingespieltes Trio aus, das die Traditionen bis in die Fingerspitzen hat, aber die auch das Risiko eingehen neue Wege zu erforschen. Das Debütalbum von Talisk “Abyss” ist von Barry Reid (Treacherous Orchestra) produziert. Als Gäste auf dem Album treten Musiker von Mánran und Rura auf, und das Album fängt die Energie und die Kreativität der Live-Konzerte ein, welche das Tønder Publikum noch einmal die Möglichkeit bekommt zu erleben.

Ulaid (IRL)

Mit Ausgangspunkt in einiger der größten irischen Gruppen genießen die drei Mitglieder schon große Anerkennung für ihre Vermittlung und Interpretation der irischen Musiktraditionen. John McSherry ist im The Irish Music Magazine als ”the true master” auf der irischen Uuilleann Pipes bezeichnet worden, und er war Mitbegründer von Bands wie Lúnasa und Tamalin. Auch war er Teil des „Donal Lunnys cross-over-″Projekts, Coolfins.

Fiddler Dónal O’Connor gründete die Gruppe Lá Lugh, in welcher seine Mutter Sängerin war. Er hat seinen Namen als Irlands führenden Produzenten zementiert und hat mit Mary Dillon, Bob Brozman und John Spillane zusammengearbeitet. Gitarrist Seán Óg Graham war Mitbegründer der mehrmals ausgezeichneten Gruppe Beoga und tritt auch mit der schottischen Supergruppe Fiddler’s Bid auf. Zusammen schaffen die drei Magie. Ganz natürlich fließen die neu-geschriebenen Melodien in das traditionelle Material und schaffen spannende Verbindungen. Alles wird mit einer großen Präzision ausgeführt, wenn die Improvisationen und Experimente durch schnelle Reels abgelöst werden, die das Publikum von den Stühlen reist. Ihr einziges dänisches Festival 2017.

Talisk

Artist Video Talisk @ FolkWorld:
??

www.talisk.co.uk

Ulaid

Artist Video Ulaid @ FolkWorld:
??

www.ulaidmusic.com

Trad.Attack! (EST)

Trad.Attack!

Artist Video Trad.Attack! @ FW:
??

www.tradattack.ee

Trad.Attack! hat eine klare Mission: Sie wollen in allen Ländern der Welt spielen. Bis auf weiteres stehen 28 Länder auf der Liste, und so fehlen noch 168. Dänemark kam 2015 auf diese Liste, als sie auf Balders Plads in Kopenhagen auftraten als ein Teil des Programms, das ROSA auf dem Copenhagen Jazz Festival präsentierte.

Hier konnten ein paar Hundert Leute zu einer neuschaffende und Estnischen Folkmusik feiern, wo Samples mit alten authentischen Aufnahmen mit pumpenden Rhythmen und mitreisenden Melodien zusammen schmolzen. Estland hat eine starke Folkmusiktradition, was sowohl Lieder, als auch Melodien und Tanz angeht und es gibt eine große Neugierde zum Erforschens und zu Musikexperimenten. Besonders um die Stadt Viljandi herum leben die Traditionen weiter, und das große Viljandi Folk Music Festival läuft in der Stadt vom Stapel. Festival läuft in der Stadt vom Stapel. Trad.Attack! ist die bekanntestes estnischen Folk-Band, und sind mit mehreren Estonian Music Awards im Gepäck die absoluten Musik-Stars ihrem Heimatland.

Romengo (HU)

Ungarische Roma-Musik der Weltklasse. Romengo ist die beste Band Ungarns innerhalb des Genres und die fünf Mitglieder der Gruppe meistern die traditionelle Olah-Gypsy Folkmusik voll aus. Die Musik besteht teils aus traditionellen Folksong und Musik aus der Roma-Kultur, teils aus eigenen Liedern und Kompositionen.

Romengo

Artist Video Romengo @ FolkWorld:
??

www.romengo.com

Romengo wurde 2004 gegründet und hat sich stark auf Konzerten überall in Europa profiliert, sowie unter anderem in Korea und Indien. Die Gruppe hat zwei Alben ”Kétháné” (2010) und ”Nagyecsed-Budapest” (2014) herausgeben. Beide Veröffentlichungen sind auf den Weltmusik Hitlisten platziert. Die Sängerin der Gruppe, Mónika Lakatos, hat mehrere Preise erhalten, unter anderem 2014 The Ethnic Minority Award und 2007 The Anna Lindh Award.

Romengo vertritt die traditionelle Roma-Musik, aber schafft es auch die musikalischen Grenzen durch die Zusammenarbeit mit Musiker anderer Genren zu rücken. Zum Beispiel ist die Gruppe mit dem deutschen Mendelssohn Chamber Orchestra und dem indischen Sänger Sumitra aufgetreten.

Folk Spot 2017 (DK, S, N, SF)

Folk Spot 2017: Floating Sofa Quartet (DK, S, SF), World On A String (DK), Spöket i Köket (S, DK), Mallebrok (DK), Det Yderste Hav (DK), Zenobia (DK), Andreas Tophøj & Rune Barslund (DK) (DK), Julie Alapnes (N)

Folk Spot Denmark ist, außer Konzerte für das Tønder Publikum auch ein internationaler Showcase mit Teilnahme von ausländischen Schlüsselpersonen der Musikbranche. Diese reisen nach Tønder aus so verschiedenen Ländern wie Norwegen, Deutschland, England und Kanada an, um dänische und nordische Musik der Weltklasse zu hören und natürlich auch um eines der besten Festivals der Welt zu erleben. Bei den Folk Spot-Konzerten am Freitag und am Sonnabend besteht die einzigartige Chance den Live-Puls zu fühlen, was sich gerade auf der dänischen und nordischen Folk-Roots Scene rührt.

folkBALTICA

Artist Video folkBALTICA @ FolkWorld:
??

www.folkbaltica.de

folkBALTICA (DK, D)

Das folkBALTICA Ensemble besteht aus zirka 50 jungen Musikern aus der deutschen Region in Schleswig Holstein und dem südlichen Dänemark. Das Orchester entstand in Verbindung mit dem jährlichen folkBALTICA Festival, welches im diesem Jahr Ende April stattfand. Das folkBALTICA Ensemble ist das Jungendorchester des Festivals, das sowohl geografisch und musikalisch Grenzen für traditionelle und gegenwärtige Musik kreuzt.

Jyderup Højskole (DK, S)

www.jyderuphojskole.dk

Erlebe das musikalische Ergebnis von 14 Tage intensiven Folkmusikkurs auf der Jyderup Højskole. Jyderup Højskole veranstaltet zusammen mit der schwedischen Skurup Folkhögskola ein gemeinsamen 14-Tagekurs ”Skandinaviske Rødder”, wo die Teilnehmer innerhalb der Bereiche Folkmusik, Songschreiben und Weltmusik unter anderem zusammen musizieren und sich auf einen Auftritt auf dem Tønder Festival 2017 vorbereiten.

Der Kurs findet beziehungswiese auf der Jyderup Højskole und beim Tønder Festival statt. Der Kurs beginnt am 14. August und endet am 28. August. “Skandinaviske Rødder” ist für alle, die Lust haben an einem gemeinsamen großangelegten Musikprojekt teilzunehmen. Der Kurs hat den Fokus auf das Songschreiben, Zusammenspielen und Liveperformance. Die Lehrer sind drei Spitzenmusiker von der skandinavischen Scene: Anders Wallin, Bebe Risenfors und Jens Ulvsand.



Photo Credits: (1) (by Walkin' Tom); (8) Hans Theessink, (unknown/website); (by The Mollis); (by Holger Brandstaedt); (by Ron Baker/Wikipedia).


FolkWorld Homepage German Content English Content Editorial & Commentary News & Gossip Letters to the Editors CD & DVD Reviews Book Reviews Folk for Kidz Folk & Roots Online Guide - Archives & External Links Search FolkWorld Info & Contact


FolkWorld - Home of European Music
FolkWorld Homepage
Layout & Idea of FolkWorld © The Mollis - Editors of FolkWorld