FolkWorld #63 07/2017
© Bardentreffen Nürnberg

Nuremberg, Germany

Gegenwind

Bardentreffen
Nürnberg


28. - 30. Juli 2017
Thema 2017: "Gegenwind"
Blasinstrumente im Global Pop

aus Deutschland:
Moop Mama 
Fiva & Jazzrausch Bigband 
Meute 
Loisach Marci 
Unterbiberger Hofmusik
 feat. Matthias Schriefl 
Hot Klub 
Geraldino & The Old Dixie Bones

International:
The Red Hot Chilli Pipers 
Flook 
Electro Deluxe 
Bixiga 70 
Fanfarai 
Rosario Smowing 
Džambo Aguševi Orchestra 
Oratnitza 
Bufa y Sons 
European Tuba Power 
Bardentreffen
@ FolkWorld


www.bardentreffen.de

Über 200.000 Besucherinnen und Besucher jeden Alters strömen jährlich, zu Beginn der Bayerischen Schulferien Ende Juli, Anfang August zu den malerischen Plätzen und in die historischen Innenhöfe der Altstadt, um, bei freiem Eintritt, Liedersänger und Gruppen aus der ganzen Welt zu erleben. Das Bardentreffen ist Nürnbergs Open-Air-Höhepunkt und als Festival der Weltmusik d e r Klassiker. Das stets überraschende Programm umfasst 90 Konzerte auf neun Bühnen und wird komplettiert durch das Angebot hunderter Straßenmusikanten, die auch zwischen den offiziellen Bühnen ein begeistertes Publikum aus ganz Deutschland finden.

Red Hot Chilli Pipers

Artist Video Red Hot Chilli Pipers @ FolkWorld:
??

??

Wenn man vom Bardentreffen spricht, spricht man von Superlativen: Für die Süddeutsche Zeitung ist es „das größte Umsonst & Draußen Musikfestival Deutschlands“. Sie geht soweit, das Traditionsfestival als „Nürnbergs fünfte Jahreszeit“ zu betiteln. Jedes Jahr lässt das Bardentreffen, das als Open-Air-Format bundesweit konkurrenzlos ist, über der ganzen Nürnberger Altstadt eine faszinierende Klangwolke mediterraner Lebenslust schweben. Über all die Jahre hat dieses musikalische Stadtfest erheblich zum Lebensgefühl und zur Identität Nürnbergs beigetragen.

Mit Thomas Gottschalk als Moderator und Sängern wie Heinz Rudolf Kunze, Klaus Lage und Thommie Bayer als Debütanten, entstand des Bardentreffen 1976 als Liedermacher-Wettbewerb zum 400. Todestag des Nürnberger Schuster und Poeten Hans Sachs, der als Bühnenfigur in Richard Wagners „Meistersinger“-Oper bis heute fortlebt. Mittlerweile ist es die „kulturelle Magnetveranstaltung“ (Die Zeit). Das musikalisch-inhaltliche Konzept steht auf den drei Säulen „Traditionen“, „Trends“ und „Experimente“, der Songwriter hat ebenso seinen Platz wie traditionelle Volksmusiken und deren zeitgemäße Weiterentwicklungen und Experimente.

Für eine Wettervorhersage ist es noch zu früh. Für eine Programmansage nicht. „Gegenwind“ ist angekündigt und damit wird die 42. Ausgabe von Deutschlands besucherstärkstem Weltmusikfestival garantiert stürmisch und temporeich. Mit Blasmusik der etwas anderen, abgefahrenen Art werden internationale Top-Kapellen für gehörigen Festivalwirbel sorgen. Blasinstrumente im Global Pop bilden den musikalischen Schwerpunkt beim diesjährigen Bardentreffen in der Nürnberger Altstadt.

Wo in früheren Zeiten das Bierzelt auf der Dorf-Kirchweih der überwiegende Einsatzort war für Tuba, Posaune und Trompete in der sogenannten Volksmusik, haben Blasinstrumente heute Einzug gehalten in die angesagten Großstadt-Clubs und in die größten Musikfestivals. „Das Image von Blasmusik hierzulande hat sich seit ein paar Jahren stark verändert“, so Festivalleiter Rainer Pirzkall. „Uns geht es weniger um das traditionelle Verständnis von volksmusizierenden Bayern in Lederhosen, als vielmehr um den Einfluss der Blasmusik auf die aktuelle Popmusik zwischen Heimat, Hip-Hop und House.“

Dabei macht Nürnbergs Festivalklassiker in bewährter Tradition auch 2017 nicht an deutschen oder gar bayerischen Grenzen Halt. Präsentiert wird neben Größen und Newcomern der deutschen Brass-Szene wie Moop Mama, Fiva & Jazzrausch Bigband, Meute oder Loisach Marci weltumspannender urbaner Blasmusiksound mit unter anderem den Red Hot Chilli Pipers aus Schottland, Bixiga 70 aus Brasilien, Electro Deluxe aus Frankreich, dem Džambo Agusevi Orchestra aus Mazedonien, Fanfaraï aus Algerien oder Rosario Smowing aus Argentinien.

BaBa ZuLa

Artist Video BaBa ZuLa @ FolkWorld:
??

www.babazula.com

Musik ohne Mauern und Grenzen: Beim Bardentreffen ist und bleibt dank Förderern wie der Sparda-Bank Nürnberg der Eintritt frei. So wird das Weltmusikfestival ganz im Sinne der Genossenschaftsbank ein Kulturerlebnis ohne Einschränkung für alle Menschen. Jede einzelne Besucherin und jeder einzelne Besucher kann durch eine Spende diesen einmaligen Gratis-Charakter unterstützen.

The Red Hot Chilli Pipers (GBR) - Furioser Schotten-Rock im Schottenrock

Bei dieser furiosen Truppe bekommt die Bezeichnung Schottenrock eine ganz neue Bedeutung. Denn die Rot Hot Chilli Pipers tragen ihn nicht nur, sie machen auch Schotten-Rock. Vor 15 Jahren haben die exzellenten Musiker begonnen, Pipes and Drums mit Rock'n'Roll zu kombinieren und sich aufgemacht, mit ihrem umwerfenden Bagrock-Sound die Welt zu erobern. Es ist ihnen gelungen.

Baba Zula (TUR) - Kritischer Oriental Dub aus Istanbul

Mit ihrer verwegenen Melange aus Karawanengrooves, Schamanengeraune, Club-Sounds und Psych-Folk-Hymnen zählt Baba Zula zur Speerspitze der progressiven türkischen Musikszene. Die Auftritte der Band sind ein Gesamtkunstwerk aus innovativem Sound, Bauchtanz, Poesie, Theater, Malerei und Videoperformance.

Artist Video Džambo Aguševi @ FW:
??

??

Artist Video Martyn Joseph @ FW:
??

??

Džambo Aguševi Orchestra (MKD) - Die heißeste Nummer des Balkan-Brass

„Brass Like It Hot“: Der Titel des neuen Albums ist bei dieser Kapelle Programm. Džambo Aguševi und sein Orchester sind eine Naturgewalt. Ihre Musik ist stürmisch, ihre Energie unbändig. Diese Gypsy-Band ist eine der frischesten und heißesten neuen Nummern der Balkan-Brass-Szene und einfach umwerfend.

Martyn Joseph (GBR) - Ein Springsteen aus Wales

Im Lauf seiner 30-jährigen Musikerkarriere hat der begnadete Sänger, Gitarrist und Texter Martyn Joseph auch schon das Etikett „walisischer Springsteen“ verpasst bekommen. Weil er ein gefeierter Interpret von Springsteen-Songs ist und sich wie dieser für „Underdogs“ stark macht. Nicht nur, aber auch mit seiner facettenreichen Musik, in der Folk, Rock, Soul und Americana stecken.

Flook

Artist Video Flook @ FolkWorld:
FW#1, #7, #11, #11, #12,
#22, #23, #30, #31, #31, ??

www.flook.co.uk

Flook (IRL/GBR) - Der Flöten-Folk preisgekrönter Meister

Als „purer Musikzauber“ und „fast ein Wunder“ wird der fesselnde Sound der anglo-irischen Band Flook von Publikum und Kritikern empfunden. In den 1990er-Jahren war sie die „Supergruppe“ der Weltmusikszene und von der Magie und Energie von damals haben sie bis heute nichts eingebüßt.

Artist Video Liedfett @ FW:
??

??

Artist Video Karl Neukauf @ FW:
??

??

Artist Video Der Nino @ FW:
??

??

Liedfett (GER) - Akustik-Punk aus dem „Liedermaching-Untergrund“

Liedfett macht garantiert nicht dick. Wo das hanseatische Trio mit ihrem Hybrid aus Punk, Akustik-Pop, Sprechgesang und Untergrund-Liedermacherei auftaucht, werden beim Tanzen jede Menge Kalorien verbraucht.

Karl Neukauf (GER) - Charmante Rock-Chansons

Er ist eher schlaksig, seine Stimme aber bärenstark: tief, dunkel, sonor, verführerisch. So trägt Karl Neukauf die wunderbar charmanten Alltagsgeschichten vor, die er selbst geschrieben und vertont hat. Musikalisch bewegt sich der Berliner Rock-Chansonnier dabei in einem Spannungsfeld zwischen frühen Rolling Stones, Hildegard-Knef-Chanson und Rumpel-Rock à la Nick Cave und Tom Waits.

Der Nino aus Wien (AUT) - Austrias angesagter Chef-Melancholiker

Der Nino aus Wien wird nicht nur gerne mit Bob Dylan verglichen, sondern auch mit verschiedenen Größen der Austropop-Szene. Dabei hat der Liedermacher mit seinen eigenwilligen, poetischen Songs und einer musikalischen Bandbreite von Folk über Wienerlied bis Indie-Rock längst selbst den Ruf, eine Gallionsfigur dieser Szene zu sein.

Lüül & Band (GER) - Eine raue Stimme auf Wanderschaft um die Welt

Lüül

Artist Video Lüül @ FolkWorld:
FW#31, #40, #47, #56, ??

www.luul.de

Als Banjo-Spieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher, hat Lüül die halbe Welt bereist. Von diesen „Wanderjahren“ erzählt der Berliner Sänger, Liedermacher und Gitarrist in Liedern, die zum Tanzen verführen und vor Lebenslust sprühen.

Artist Video Flo @ FW:
??

??

Artist Video La Gapette @ FW:
??

??

Artist Video Oratnitza @ FW:
??

??

Artist Video Otros Aires @ FW:
??

??

Flo (ITA) - Große Stimme aus Neapel

In Italien wurde Flo schon vor drei Jahren als Entdeckung der Weltmusikszene und als eine der herausragenden jungen Stimmen des Landes gefeiert. Jetzt ist die Singer-Songwriterin dabei, mit ihren wunderschönen Folk-Pop-Chansons, der ausdrucksstarken Stimme und neapolitanischem Temperament die Nachbarländer zu erobern. In Deutschland etwa haben die Medien schon entdeckt, dass in Flo „viel von der Vitalität, Direktheit und der Frische von Zaz“ stecken.

La Gapette (FRA) - Leidenschaftliche „Chanson Muzouche“

Optisches Markenzeichen von La Gâpette ist „la gâpette“, die Schiebermütze auf den Musikerköpfen. Akustisch erkennt man die Bretonen am „Chanson Muzouche“, ihrer tanzlaunigen, bistroseeligen Eigenkreation aus harmonischem Bal Musette und Jazz Manouche.

Oratnitza (BUL) - Aufregender Ethnobass

Oratnitza hat es sich zur Aufgabe gemacht, bulgarische Folklore mit Hip-Hop, Dubstep, Trap und D’n’B ins Heute zu transportieren. Ein aufregender Ethnobass ist Ergebnis der gelungenen Mission, die bei Konzerten von Beatbox World Champion Skiller, dem Female Folklore Vocal Ensemble Kipri, der Cellistin Magdalena Petrovich und Breakdancer Pavlin unterstützt wird.

Otros Aires (ARG) - Die perfekte Elektro-Tango-Fusion

Otros Aires gehört zweifellos zu den populärsten und hippsten Vertretern der elektronischen Tangoszene. Unweigerlich denkt man an die französischen Soundtüftler des Gotan Projects, die den Tango in Europa nach der Jahrtausendwende clubtauglich machten. Einen ähnlichen Stellenwert hat in Argentinien Otros Aires. Seit 14 Jahren jubelt die argentinisch-spanische Truppe dem Tango Pop und Jazz, auch mal Rap und Samples bekannter Tangostücke unter.

SpuimaNovas (GER) - Bayerischer Volkstanzworkshop

Stefan Straubinger

Artist Video SpuimaNovas @ FW:
FW#51, #52, #61, ??

www.straubinger.cc

Auch in diesem Jahr wieder finden Bardentreffen Besucher im Heilig-Geist-Haus die Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen. Sowohl Anfänger, als auch Interessierte und Fortgeschrittene sind eingeladen reinzuschnuppern oder sich auszotoben. Durch den garantiert schwungvollen Abend und die Gaudi führt SpuimaNovas mit Livemusik und Tanzanleitung. O'tanzt is!

Unterbiberger Hofmusik feat. Matthias Schriefl (GER) - Dahoam in Bayern und auf der ganzen Welt

Artist Video Unterbiberger @ FW:
??

??

Die Unterbiberger Hofmusik pflegt seit über 20 Jahren eine unorthodoxe Kombination aus traditioneller Blasmusik, Jazz und Einflüssen aus aller Herren Länder. Ein Konzert mit den ausgefuchsten Musikern gleicht einem furiosen musikalischen Ritt, der dahoam in Bayern beginnt und rund um den Globus führt. Gerne reisen sie mit hochkarätigen Kollegen. Zum Bardentreffen bringen sie den mehrfach preisgekrönten Trompeter, Komponisten und Bandleader Matthias Schriefl mit.

Lao Xao Trio (VNM/GER) - Spannende Entdeckertour durch Vietnam

Das Lao Xao Trio bietet eine spannende Entdeckertour durch den weitgehend unerforschten Grenzbereich zwischen vietnamesischer Folklore und westlicher Musik an. Sein Sound bewegt sich zwischen fernöstlicher Melodik, jazzigen Harmonien, Weltmusik, zarten Balladen und Blues bis hin zu handgemachten „elektronischen“ Klängen. 2011 hat das Trio beim Weltmusikwettbewerb Creole Mitteldeutschland gewonnen, 2013 den Deutschen Weltmusikpreis Ruth.

Tuuletar (FIN) - Göttlicher Vocal-Folk-Hop

Tuuletar hat sich nach der Windgöttin in der finnischen Mythologie benannt. Das passt, denn seit 2012 wirbeln die vier exzellenten Sängerinnen mit frischem Wind die Folkszene auf. Die temperamentvollen Damen bedienen sich an der reichen finnischen Folktradition ebenso wie bei Klassik, Pop, elektronischer Musik und Sprechgesang und machen daraus das, was sie Vocal-Folk-Hop nennen.

Savina Yannatou (GRE) - Brillante Lieder aus Thessaloniki

Savina Yannatou und ihre Band Primavera en Salonico vermessen seit gut 20 Jahren die Musiklandschaft des Mittelmeerraums. Die Sopranistin und ihre virtuosen Begleiter erkunden die traditionellen Lieder und dabei immer auch die Möglichkeiten ihrer Stimme und ihrer Instrumente. Ihre Interpretationen sind offen für Experimente und Improvisationen und reichen vom einfachen Volkslied bis hin zum Modern Jazz.

Lao Xao Trio

Artist Video Lao Xao Trio @ FolkWorld:
??

??

Tuuletar

Artist Video Tuuletar @ FolkWorld:
??

??

Savina Yannatou

Artist Video Savina Yannatou @ FolkWorld:
??

??


Photo Credits: (1) (by Walkin' Tom); (unknown/website).


FolkWorld Homepage German Content English Content Editorial & Commentary News & Gossip Letters to the Editors CD & DVD Reviews Book Reviews Folk for Kidz Folk & Roots Online Guide - Archives & External Links Search FolkWorld Info & Contact


FolkWorld - Home of European Music
FolkWorld Homepage
Layout & Idea of FolkWorld © The Mollis - Editors of FolkWorld